Sappeur-Corps Viersen-Rahser

 


35 Jahre Sappeur – Corps Viersen – Rahser

 

Totgesagte leben länger“ soll eine Weisheit sein, die auf die Gruppe des Sappeur-Corps in Viersen - Rahser nicht zutreffend ist.

 

Als man sich im Jahre 1982 auf den Weg machte und eine Gruppierung gründete, die von Ihrer Form nur im Düsseldorfer und Neusser Raum bekannt war, ging ein Raunen durch die Bruderschaft. Gläserbürsten kannte man nur in der Spüle einer Theke, aber als Kopfschmuck auf einem Tschako, einem Beil statt einem Gewehr und blaue Uniform, statt grün.

 

Revolutionääääääär!!!

 

Diese Gruppierung ist nun ein Aushängeschild in der St. Notburga-Schützenbruderschaft. Wo immer man mit Muskelkraft gebraucht wird, die Sappeure stehen sofort bereit. Daher ist die Bruderschaft stolz auf ihre Truppe, die natürlich das gesellige Dasein und das familiäre Miteinander in den Vordergrund des jährlichen Treibens stellt. Schützenfest, Gruppenkönigsschiessen und das traditionelle Grillen um den 1. Mai sind natürlich die Höhepunkte im Schützenjahr, aber die vielen treffen untereinander machen deutlich, dass hier die Freunde nicht auf der Strecke bleiben. Hier hilft man sich gegenseitig und versucht das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden.

 

35 Jahre Sappeure hat eine große Vergangenheit mit vielen bekannten Persönlichkeiten, die der Gruppe angehörten, aber leider verstorben sind. Ihrer wird auch immer gedacht.

 

Wir suchen aber nun auch weiter Personen, die unsere Gruppe unterstützen wollen. Vielleicht interessiert es Dich. Reinschnuppern lohnt sich immer.

 

Erster Ansprechpartner ist der Major der Sappeure

Fritz Häming

Sittarder Str. 93

41748 Viersen

Telefon: 02162/23996

sappeur-corps@web.de

 

Schriftführer: Martin Häming

0173/5961321  (Whats App)

M.Haeming@gmx.de

 

Sappeur-Corps Viersen-Rahser



Anzeige

© Copyright 2011 St.Notburga Schützenbruderschaft Viersen-Rahser 1705 e.V.
Layout und Hosting FKS EDV-Systeme